Hauptstadt der Psychoanalyse – Capital of Psychoanalysis

By micky

Hauptstadt der Psychoanalyse  (English text s. below)

Buenos Aires, Argentinien

Der Geburtsort der Psychoanalyse ist Wien – aber ihre Hauptstadt ist Buenos Aires. Argentinien hat die höchste Psychologen-Dichte der Welt: 202 Psychologen pro 100.000 Einwohner. Und die Hälfte praktiziert in Buenos Aires, was 1 Psychologe pro 250 Einwohner bedeutet.

Zum Vergleich: Österreich hat 80, die USA 29 Psychologen pro 100.000 Einwohner (laut Weltgesundheitsorganisation und Psychologe Modesto Alonso aus Buenos Aires). Die Zahlen beinhalten nicht Psychiater, da sie Ärzte sind.

Für Argentinier ist Psychotherapie kein Stigma, sondern eine Form von Fitnessprogramm. So, wie man zum Sport geht, geht man zur Therapie, oft mehr als einmal die Woche. Man hat jemanden, mit dem man reden kann. Daher gehen Argentinier oft auch jahrelang zu “ihrem” Analytiker. Therapien sind in der Regel erschwinglich, die günstigste Therapiestunde kostet oft nur 150 argentinische Pesos (ungefähr 10 US-Dollar).

Die hervorherrschende Psychologie-Richtung in Argentinien ist nicht kognitive oder Verhaltenspsychologie, sondern Psychoanalyse. Unbewusstes und Unterdrücktes werden mit Hilfe freier Assoziation aufgedeckt, der Patient erhält neue Einblicke in seine Gefühle und Erfahrungen.

Die Psychoanalyse, im 19. Jahrhundert von Sigmund Freud begründet, kam mit den eingewanderten Intellektuellen nach Argentinien und fasste hier besonders Fuß nach den Phasen kultureller Unterdrückung durch die Militärdiktaturen.

Buchhandlungen in Buenos Aires quellen über mit Psychologie-Ratgebern. Psychoanalytiker sind bekannte Personen, allen voran Beststeller-Autor Gabriel Rolón, der in vielen Fernseh- und Radiosendungen auftritt.

Vielleicht haben Sie von “Freudstadt” gehört? In Buenos Aires gibt es ein Viertel in Palermo, in der Gegend um den Platz “Plaza Güemes” herum, wo besonders viele Psychoanalytiker praktizieren. Es trägt den Spitznamen “Villa Freud” (“villa” heißt “Stadt”).

Das Foto zeigt die “Asociación Psicoanalítica de Buenos Aires”, die einflussreiche Vereinigung der Psychoanalytiker von Buenos Aires.

Buenos Aires hat mehr Psychologen pro Einwohner als jede andere Stadt der Welt. Das Foto zeigt die Vereinigung der Psychoanalytiker von Buenos Aires.
Buenos Aires has more psychologists per inhabitant than any other city of the world. The photos shows the Association of Psychoanalysts of Buenos Aires.

Capital of Psychoanalysis

Buenos Aires, Argentina

The birthplace of psychoanalysis is Vienna – but its capital is Buenos Aires. Argentina has more psychologists per person than any other city in the world: 202 psychologists per 100,000 inhabitants. And half of them work in Buenos Aires, making it 1 psychologist per 250 inhabitant.

As a comparison: Austria has 80, the USA have 29 psychologists per 100,000 inhabitants (according to the WHO and psychologist Modesto Alonso of Buenos Aires). The numbers don’t include psychiatrists as they are doctors.

Argentinians don’t consider psychotherapy a stigma but as a kind of fitness program. It’s normal whether you do sports or therapy. People have someone they can talk to. For this reason, Argentinians often continue to see “their” analysts for many years. As a rule therapies are affordable, the cheapest therapy unit might only cost 150 Argentinian pesos (about 10 US dollar).

The dominating psychological ideology in Argentina isn’t cognitive or behaviour therapy but psychoanalysis. Subconscious and repressed thoughts are uncovered with the help of free association, the patient gains new insights into his feelings and experiences.

Founded in the 19th century by Sigmund Freud, psychoanalysis came to Argentina with the immigrants who had an intellectual background. Psychoanalysis particularly gained ground after those phases when military dictatorships had repressed cultural life.

Bookstores in Buenos Aires are full of psychological self-help books. Psychoanalysts are well-known persons, such as bestseller author Gabriel Rolón who has participated in many TV and radio shows.

Perhaps you’ve heard of “Freud City”? In Buenos Aires there is an area where you find a particularly high number of psychoanalysts. It is around the square “Plaza Güemes”, a part of the Palermo neighbourhood. This area is nicknamed “Villa Freud” (“villa” means “city”).

The foto shows the “Asociación Psicoanalítica de Buenos Aires”, the influential Association of Psychoanalysts of Buenos Aires.