Magie am Teatro Solís – Magic of Teatro Solís

Magie am Teatro Solís 

Tagsüber wirkt es imposant, abends magisch – das Teatro Solís, das Opernhaus in Montevideo. Das Solís ist das zweitgrößte Theater Südamerikas und kann es auch in der Qualität mit seinem Konkurrenten aufnehmen, dem Teatro Colón in Buenos Aires.

Das Theater, das 1856 eröffnet wurde, nimmt einen kompletten Straßenblock ein. Der größte Saal bietet 1.500 Sitzplätze und hat große Ähnlichkeiten zur Mailänder Scala. Viele Größen der Opern- und Konzertwelt haben hier gesungen oder gespielt. Berühmte Ensembles wie die Metropolitan Opera aus New York gaben hier Gastspiele.

Das klassische Musikleben Urugays hat ein hohes Niveau, aber seine Künstler sind im Ausland weniger bekannt. Eine gegenwärtige Ausnahme ist der uruguayische Bass-Bariton Erwin Schrott (1972 in Montevideo geboren, deutscher Abstammung), der auch in Europa und den USA ein begehrter Opernsänger ist.

Das Teatro Solís in Montevideo, Südamerikas zweitgrößtes Theater
Teatro Solís in Montevideo, the second-largest theater of South America