Musikalischer Wal – Musical Whale

By micky

Musikalischer Wal  (English text s. below)

Buenos Aires, Argentinien. 

Über uns ein gigantischer Wal, silbern mit leichtem Blau, stromlinienförmig. Er scheint zu schweben, ruht aber auf Stelzen. Nein, wir befinden uns nicht im Atlantik, sondern im Inneren des Kulturzentrums “Centro Cultural Kirchner” in Buenos Aires.

Der blaue Wal, “La Ballena Azul”, beherbergt zwei große Konzerthallen, die untereinander liegen. Die obere Halle, die größte, umfasst 1.750 Sitzplätze und eine Orgel, die von der Orgelbaufirma Klais aus Bonn gebaut wurde – deutsche Orgelbauer sind begehrt in der ganzen Welt.

Wo heute der Wal schwebt, wurden früher Briefe und Pakete sortiert. Das prächtige Gebäude, 1928 im neoklassizistischen Beaux-Art-Stil errichtet, war früher die Hauptpost von Buenos Aires. 2007 begann der Umbau zu einem Kulturzentrum. Dazu wurde das riesige Gebäude, das 60 m hoch ist und einen ganzen Straßenblock einnimmt, im Inneren umgebaut und modernisiert. 2015 wurde das Centro Cultural Kirchner eröffnet.

Das Kulturzentrum wurde nach Néstor Kirchner, dem früheren Staatspräsidenten von Argentinien, benannt (hier sagt man übrigens “Kissner”), es ist das größte Lateinamerikas. Ob Konzerte, Kunstausstellungen oder Literaturanstaltungen, ob Tischtennis (unter dem Wal), Tango oder Yoga (auf dem Wal) – alles ist gratis.

Mehr Fotos: ganz unten

_1040335wWie ein Wal – der freistehende Korpus mit den Konzertsälen im Centro Cultural Kirchner
Like a whale – the freestanding shell with the concert halls in the Cultural Center Kirchner

Musical Whale

Buenos Aires, Argentina.

A gigantic whale above, silver with light blue, streamlining. Apparently floating, he is, in reality, standing on stilts. No, we are not in the Atlantic Ocean but in the inside of the cultural center “Centro Cultural Kirchner” in Buenos Aires.

The blue whale, “La Ballena Azul”, is home to two large concert halls, one aligned beneath the other. The concert hall above, the largest one, includes 1,750 seats and an organ which was built by the organbuilder Klais of Germany – German organbuilders are much-sought after worldwide.

The place where the whale is floating today used to be the former package-sorting area. The stately building, built in neo-classicistic Beaux-Arts style in 1928, was the central post office of Buenos Aires. In 2007 renovations started to convert the building into a cultural center. For this purpose the huge building, which has a height of 200 feet and covers a complete street block, was renovated and modernized inside. The Centro Cultural Kirchner opened in 2015.

The cultural center was named after Néstor Kirchner, the former President of Argentina,  (the name is pronounced “kisner”). It is the largest one of Latin America. Concerts, art exhibitions, literature events, table tennis (under the whale), tango or yoga (on top of the whale) – everything is free of charge.

More photos:

05cck_1040373wCentro Cultural Kirchner: Der Korpus mit den Konzertsälen ruht auf Stelzen
Cultural Center Kirchner: The shell with the concert halls is standing on stilts

cck_1040357w

Die beiden Konzertsäle im “Wal” des Centro Cultural Kirchner:
der obere (Foto oben) und untere Konzertsaal (Foto unten)

The two concert halls in the “whale” of the Cultural Center Kirchner:
the upper (photo above) and the lower concert hall (photo below)

cck_1040354w