Tango-Show

By micky

Tango-Show

Buenos Aires, Argentinien

“Si supieras que aún dentro de mi alma conservo aquel cariño que tuve para ti …” “Würdest du wissen, dass ich in meiner Seele immer noch jene Liebe trage, die ich für dich hatte …” Zum melancholischen Gesang von “La Cumparsita”, dem berühmten Tangolied, tanzt ein Paar Tango, engumschlungen, mit raffinierten Schritten. Ein typisches Restaurant in La Boca, dem alten Hafenviertel von Buenos Aires, heute ein Touristen-Hotspot.

Im Hafen von La Boca kamen vor über hundert Jahren die Einwanderer aus Europa an. Der Stadtteil entstand Ende des 19. Jahrhundert, er liegt an der Einmündung des Flusses Riachuelo in den Río de la Plata und hat daher auch seinen Namen (“boca” bedeutet im Spanischen “Mund”). Das Einwandererviertel war bekannt für soziale Probleme und Prostitution.

La Boca gilt als die Geburtsstätte des Tango – so die Argentinier. Wahr ist allerdings, dass der Tango auf beiden Seiten des Río de la Plata entstand, nicht nur in Buenos Aires, sondern auch in Mondevideo, der Hauptstadt von Uruguay. Trotzdem wird der Tanz heute überall “tango argentino” genannt, im Gegensatz zum europäischen Gesellschaftstanz Tango.

Der Tango ist eine Mischung aus verschiedenen Musik- und Tanzrichtungen der Einwanderer. Er ist geprägt von Melancholie, seine Lieder handeln vom Verlust – vom Verlust der Liebe, der Existenz, der Heimat der Einwanderer.

tango-la-boca_1020693bwTango für die Touristen in La Boca – Tango for the Tourists in La Boca

Tango Show

Buenos Aires, Argentina

“Si supieras que aún dentro de mi alma conservo aquel cariño que tuve para tí …” “If you realized that still inside my soul I uphold that love I had for you …” Accompanied by the melancholic words of “La Cumparsita, the famous tango song, a couple is dancing tango, in close embrace, with sophisticated steps. A typical restaurant in La Boca, the old harbour neighbourhood of Buenos Aires, today a hotspot for tourists.

More than hundred years ago, the immigrants from Europe arrived at the port of La Boca, founded at the end of the 19th century. La Boca is situated at the mouth of the river Riachuelo which flows here into the River Plate (therefore the name “boca” meaning “mouth” in Spanish). This immigration neighbourhood was known for social problems and prostitution.

La Boca is considered the origin of the tango – according to the Argentinians. In reality the tango originated on both sides of the Río de la Plata, not only in Buenos Aires, but also in Mondevideo, the capital of Uruguay. All the same the tango is called “Argentinian tango” everywhere, in comparison to the European ballroom dance tango.

The tango is a mixture of several music and dance traditions of the immigrants. It is characterised by melancholy, its songs are about loss – loss of love, of existence, of the home country of the immigrants.