Power für unterwegs

Die Anker-Powerbank im Einsatz - the Anker powerbank in operationDie Powerbank im Einsatz

Power für unterwegs

30.8.2016, Rio de Janeiro, Brasilien. – Die erste Station unserer “Halbwelt-Reise”. Nach der langen Anreise von Köln aus sind wir endlich in Rio de Janeiro angekommen. Wir wohnen im 9. Stock eines Apartment-Hauses im Stadtviertel Copacabana. Wenn wir aus dem Fenster schauen, sehen wir zwischen zwei Gebäuden den Strand von Copacabana und das Meer.

Aber vor dem Sightseeing kommt erst das Aufladen – von Mensch und Technik. Wir nehmen ein Power-Napping nach dem langen Flug, unsere Geräte ein Power-Charging. Unsere Kommandozentrale ist die Küchenecke: der Anker Power Port 60 Watt, ein USB-Ladegerät mit 6 Steckplätzen. Die Powerbank ist schlau. Sie merkt, welches Gerät dranhängt, und liefert die entsprechende Leistung.

Technik, Kaffee, Tee – das Wichtigste, wenn wir unterwegs sind. Tee gibt es hier allerdings nur als “infusion”, also Kräutertee. Ich war überglücklich, als ich den einzigen schwarzen Tee im Supermarkt entdeckte. Danke, Charles Viscount Howick, Graf Grey der Zweite, dass Sie vor 170 Jahren nicht die Ladung Tee wegwarfen, als der Sturm sie auf der Überfahrt zwischen China und England mit Bergamottöl “verseuchte”. Oder ist das nur Legende?

 

Comments are closed.